Panikstörung – Was du wissen musst

Menschen mit einer Panikstörung leiden unter wiederkehrenden Panikattacken, die ohne von außen erkennbaren Grund auftreten können. Die Panikattacken äußern sich durch heftige emotionale, aber auch durch starke körperliche Symptome. Die Wartezeit auf einen Psychotherapie-Platz bei einer Panikstörung ist oft viel zu lang. Mehr zum Thema Panik und Panikattacken erfährst du in unserem Magazin.

Zum Magazin
CE icon

CE-Zulassung

Selfapy ist ein CE-zugelassenes Medizinprodukt der Klasse 1.

trust icon

Wissenschaftlich fundiert

Wir führen klinische Wirksamkeitsstudien zu all unseren Kursen durch.

lock icon

Datenschutz gewährleistet

Daten werden nach den europäischen Datenschutzstandards jederzeit vertraulich behandelt.

Hilfe erhalten

Symptome reduzieren

Der Selfapy-Kurs bei Panikstörung basiert auf der Verhaltenstherapie und unterstützt dich dabei, deine Symptome zu reduzieren und deine Lebensqualität zu erhöhen.

Online-Therapie bei Panikstörungen

Erfahre hier mehr zum Thema Panikstörung, Panikattacken sowie zu deren Therapie und Behandlung. Die Online-Kurse eignen sich jedoch nicht nicht bei schwerer Symptomatik oder als Ersatz für eine klassische Psychotherapie.

Welche Therapie bei einer Panikstörung?

Für Betroffene von Panikstörungen und Panikattacken ist es oft schwer, einen Psychotherapie-Platz zu bekommen. Starte deinen psychologischen Online-Kurs und erlerne Methoden der Verhaltenstherapie.

Wie lange dauert eine Therapie bei Panik?

Die Online-Kurse von Selfapy bestehen aus 12 Modulen in 12 Wochen. Innerhalb dieser Zeit können die einzelnen Lektionen flexibel belegt und Symptome nachweislich reduziert werden.

Was kostet eine Therapie bei einer Angststörung?

Der Online-Kurs bei Depression von Selfapy ist auf Rezept kostenfrei, das bedeutet, die Kurskosten werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Erhalte dein Rezept:

Auf Rezept

Aktuelles zum Thema Panikstörung, Panikattacken und Psychotherapie