Jetzt auch bei Generalisierter Angst- und Panikstörung

Psychologische Online-Kurse auf Rezept

Volle Sprechstunde? Unterstützen Sie Ihre Patient:innen mit unseren psychologischen Online-Kursen.

Kostenfrei für Ihre Patient:innen. Budgetneutral für Sie.

  • Depression (PZN 16954730)
  • Generalisierte Angststörung (PZN 17554323)
  • Panikstörung (PZN 17554346)
Infopaket für Ihre Praxis Flyer für Patient:innen
CE icon

CE-Zulassung

Selfapy ist ein CE-zugelassenes Medizinprodukt der Klasse 1.

trust icon

Wissenschaftlich fundiert

Wir führen klinische Wirksamkeitsstudien zu all unseren Kursen durch.

lock icon

Datenschutz gewährleistet

Daten werden nach den europäischen Datenschutzstandards jederzeit vertraulich behandelt.

NEU: Dauerhafte DiGA-Listung für Selfapys Online-Kurs bei Depression.

Wir freuen uns, dass unser Online-Kurs bei Depression als erste DiGA im Bereich Depression für die Indikation bei mittelgradiger Depression vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) dauerhaft ins DiGA-Verzeichnis aufgenommen wurde.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Selfapys Online-Kurs bei Depression

Hier finden Sie eine exemplarische Übersicht, welche zwölf Kurslektionen die Nutzer:innen erwarten.

Lektion1: Der Beginn

In der Einführung des Kurses werden die aktuelle Situation, Motivation sowie mögliche Hindernisse der Nutzer:innen thematisiert.

Lektion 2: Erste Erkenntnis

Nutzer:innen erhalten Informationen zu Symptomen und Ursachen ihrer Depression. Sie lernen ihre Gedanken zu beobachten.

Lektion 3: Die Kraftquellen

Kraftquellen helfen, schwierige Zeiten zu meistern. Nutzer:innen lernen, ihre eigenen Ressourcen zu erkennen und anzuwenden.

Lektion 4: Aktiv werden

Nutzer:innen lernen, zuvor identifizierte Kraftquellen in Form positiver Aktivitäten in den Alltag zu integrieren.

Lektion 5: Automatische Gedanken

Nutzer:innen erfahren, dass typische negative Gedanken automatisch auftreten können. Ihre Wahrnehmung steht hier im Vordergrund.

Lektion 6: Realistische Gedanken

Diese Lektion zeigt den Betroffenen, wie sie sich negativer Gedanken bewusst werden und sie kognitiv umstrukturieren können.

Lektion 7: Selbstwertgefühl

Nutzer:innen lernen, wie die Konzepte Selbstvertrauen und -akzeptanz dabei helfen können, ein positives Selbstbild zu
entwickeln.

Lektion 8: Selbstwirksamkeit

Diese Lektion kann die Nutzer:innen dabei unterstützen, das Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten zu stärken.

Lektion9: Problemlösetraining

In dieser Lektion wird ein Training vorgestellt, das es Nutzer:innen ermöglicht, Probleme zu lösen.

Lektion 10: Achtsamkeit

Achtsamkeit kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Nutzer:innen lernen, sie gezielt in den Alltag zu integrieren.

Lektion11: Soziale Umwelt

Durch Übungen zu den Themen soziales Netz und Kommunikation können Nutzer:innen ihren eigenen sozialen Rückhalt optimieren.

Lektion 12: Rückfallkoffer

Der Rückfallkoffer kann dabei helfen, auch in Zukunft auf erlernte Techniken zurückzugreifen, um Problemen effektiv zu begegnen.

Vorteile für Ihre Patient:innen

  • Kostenfrei auf Rezept: die Krankenkassen übernehmen die gesamten Kurskosten.
  • Psychologische Kurse basierend auf etablierten Methoden der Kognitiven Verhaltenstherapie.
  • Start des Kurses ohne Wartezeit zeit- und ortsunabhängig.
  • Sicherheitskonzept: persönliche Psycholog:innen beobachten die Symptomentwicklung und sind bei Fragen zum Kurs für die Nutzer:innen da.
  • Wirksamkeit durch klinische Studien belegt.
  • Abwechslungsreich: Psychoedukation mit verschiedenen Übungen in Form von Texten, Videos und Audios.
  • Praktische Anwendung: Transferaufgaben zur Übertragung der Strategien in den Alltag.

Vorteile für Sie als Ärzt:innen

  • Schnell und flexibel als Wartezeitüberbrückung, therapiebegleitend oder im Anschluss an eine Psychotherapie einsetzbar.
  • Extrabudgetäre Leistung: kein Regressrisiko.
  • Abrechnung nach GOP 01470 möglich.
  • Sicherheitskonzept: persönliche Psycholog:innen beobachten die Symptomentwicklung und sind bei Fragen zum Kurs für die Nutzer:innen da.
  • Sie bleiben eingebunden: Therapiebericht mit kompaktem Überblick für therapeutisches/ärztliches Fachpersonal, wenn Nutzer:innen dies wünschen.
  • Regelmäßiger Einsatz validierter Fragebögen (PHQ-9, PAS, GAD-7) zur Kontrolle des Symptomverlaufs.

So verordnen Sie Selfapy auf Rezept:

Sie können Selfapy wie ein Medikament auf Rezept verordnen.

Stellen Sie eine geeignete Diagnose.

Depression (F32.1, F33.1)
Generalisierte Angststörung (F41.1)
Panikstörung (F.41.0, F40.01)

Schließen Sie Kontraindikationen aus.

Selfapy darf nicht verwendet werden bei:

Suizidalität
Bipolaren Störungen, Psychotischen Störungen, Schweren depressiven Episoden, Substanzabhängigkeit
Patient:innen, die jünger als 18 Jahre sind

Stellen Sie das Rezept aus.

Geben Sie die passende PZN in Ihr PVS ein, z.B.:
» Depression (16954730)
» Generalisierte Angststörung (PZN 17554323)
» Panikstörung (PZN 17554346)
Nutzen Sie das hinterlegte Rezeptmuster 16, um das Rezept auszustellen.

Mit Selfapy starten.

Patient:in reicht das Rezept bei der gesetzlichen Krankenkasse ein und erhält den Freischaltcode für den Selfapy-Kurs.
Patient:in löst Freischaltcode unter www.selfapy.de ein und kann sofort starten.

Der Verordnungsprozess auf einen Blick

So verordnen Sie Selfapy auf Rezept

Unsere Studien

Gemeinsam mit unabhängigen Partnern führen wir regelmäßige randomisiert kontrollierte Evaluationsstudien durch.

Wissenschaft

Evaluation des online-basierten Selbsthilfeprogramms "Selfapy" bei Patient:innen mit unipolarer Depression: Eine randomisierte, verblindete Parallelgruppenstudie.

Die Auswertung des Depressions-Parameters zeigt eine signifikante Abnahme der depressiven Symptomatik um durchschnittlich 39,9% nach Abschluss des 12-wöchigen Kurses.

Mehr

Laufende RCT-Studien bei Generalisierter Angst- und Panikstörung

Zur Evaluation der Kurse bei Generalisierter Angst- und Panikstörung laufen aktuell RCT Studien an der Universität Gießen.

Mehr

Evaluation des online-basierten Selbsthilfeprogramms "Selfapy" für Patient:innen mit Binge-Eating Störung und "Selfapy" für Patient:innen mit Bulimia Nervosa.

Zur Evaluation der Kurse bei Essstörungen laufen aktuell RCT Studien an der Universität Heidelberg.

Mehr
Unsere Webinare

Am CME-Webinar teilnehmen

Erhalten Sie 3 CME-Punkte und alle wichtigen Informationen über Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) im Bereich der psychischen Gesundheit in einem 90-minütigen Live-Webinar.

Für CME-Webinar anmelden

Weitere Informationsveranstaltungen

Melden Sie sich alternativ über für unsere kostenfreie interne Schulung an.

Für Selfapy Webinare anmelden

Unser Fachbeirat

Expert:innen aus verschiedenen Sparten des Gesundheitssystems befürworten unsere Mission, psychologische Unterstützung für jede hilfesuchende Person verfügbar zu machen.

Prof. Dr. Volker Amelung

Professor Medizinische Hochschule Hannover, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Managed Care

Dr. Eva Asselmann

Senior Researcher an der Professur für Persönlichkeitspsychologie der Humboldt-Universität zu Berlin

Prof. Dr. Michael Kellner

Universität Hamburg und TU München, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Beirat der Deutschen Angsthilfe e. V.

Prof. Dr. Stephan Köhler

Personalleitender Oberarzt, Leiter Arbeitsgruppe Affektive Störung, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité Berlin

Dr. Dieter Kreeb

Gründer Valuemed Gesundheitsökonomie

Prof. Dr. Bernd Leplow

Seniorprofessor, Institut für Psychologie, Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg

Christoph Meinecke

Stellv. Hauptgeschäftsführer Unternehmerverbände NI, Verwaltungsrat AOK NI, GKV Spitzenverband

Anke Ruedinger

Vorsitzende des Berliner Apotheker-Vereins

Mark Barjenbruch

Vorstandsvorsitzender der Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen

Dr. med Barbara Mildenberger

Ärztliche Leiterin ARGORA Klinik Berlin, Tagesklinik& Praxis für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Dr. Benedikt Reuter

Professur für Medizinische Psychologie, MSB Medical School Berlin

Dipl.-Psych. Wilfried Hauer

DPtV-Landesvorstand, Mitglied Vertreterversammlung &
Beratender Fachausschuss für PT der KVN, Mitglied der Kammerversammlung PKN

FAQ

Zum Selfapy Helpdesk

Ihre Ansprechpartnerin

Sabrina Marquardt

Ansprechpartner:in für Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen +49 30-120834114
CE icon

CE-Zulassung

Selfapy ist ein CE-zugelassenes Medizinprodukt der Klasse 1.

trust icon

Wissenschaftlich fundiert

Wir führen klinische Wirksamkeitsstudien zu all unseren Kursen durch.

lock icon

Datenschutz gewährleistet

Daten werden nach den europäischen Datenschutzstandards jederzeit vertraulich behandelt.