DiGA auf Rezept

Soforthilfe bei psychologischen Engpässen

In Nordrhein-Westfalen warten knapp 40% der Betroffenen psychischer Erkrankungen länger als sechs Monate auf einen Therapieplatz. Die DiGA-Kurse von Selfapy können helfen, die Wartezeit zu überbrücken.

Kostenfreies Beratungsgespräch Bestellung von Informationsflyer
CE icon

CE-Zulassung

Selfapy ist ein CE-zugelassenes Medizinprodukt der Klasse 1

trust icon

Wissenschaftlich fundiert

Wir führen klinische Wirksamkeits-Studien zu all unseren Kursen durch

lock icon

Datenschutz gewährleistet

Daten werden nach den europäischen Datenschutzstandards jederzeit vertraulich behandelt

Gemeinsam stark für die Menschen in Nordrhein-Westfalen

Seit Jahren müssen Menschen mit psychischen Erkrankungen mehrere Monate auf einen Therapieplatz warten. Die Corona-Pandemie und ihre Begleiterscheinungen haben die seelische Belastung und damit auch den Bedarf an Psychotherapieplätzen zusätzlich erhöht. Digitale Gesundheitsanwendungen sind niedrigschwellige Angebote zur Soforthilfe, die helfen können, die Wartezeit auf einen Therapieplatz zu überbrücken.

Die Selfapy-Kurse bei Depression, Generalisierte Angststörung und Panikstörung eignen sich insbesondere, um die Wartezeit bis zu einem regulären Therapieplatz zu überbrücken, aber auch als Ergänzungen für Patient*innen, die in Regionen mit schwacher Infrastruktur in Bezug auf die ambulante psychotherapeutische Versorgung leben.

Vorteile für Ihre Patienten

  • kostenfrei auf Rezept
  • Wirksamkeit des Depressionskurs durch eine Charité-Studie mit über 400 Probanden belegt
  • psychologische Unterstützung basierend auf etablierten Manualen der Verhaltenstherapie.

Vorteile für Sie als Arzt

  • extrabudgetär
  • budgetneutrale Verordnung über das Arzneimittelrezept, Kosten werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen

Ärzte und Professoren über Selfapy

Das sagen Ihre Kolleginnen und Kollegen zu Selfapy.

Professor Medizinische Hochschule Hannover

Sehr viele psychisch Kranke bleiben aktuell unbehandelt, weil die Wartezeiten auf eine Psychotherapie so lang sind. Das können digitale Kurse wie Selfapy ändern.

Prof. Dr. Volker Amelung

Seniorprofessor Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg

Die Realität vieler Patient*innen ist längst digital. Statt sie intransparenten Datenkraken zu überlassen, sollten wir staatlich geprüfte DiGA wie Selfapy nutzen.

Prof. Dr. Bernd Leplow

Ideale Unterstützung auf dem Land

Selfapy ist für mich als Landarzt eine ideale Unterstützung für meine Patientinnen und Patienten mit Depressionen, denn die Wege zur nächsten Facharztpraxis sind lang und Termine rar. Selfapy ergänzt daher das Angebot auf kurzen digitalen Wegen und ist für viele meiner Patienten eine kompetente, verlässliche und wirksame Therapieform geworden.

Dr. med. Thomas Carl Stiller, Facharzt für Allgemeinmedizin

Sie wollen mehr Informationen zu den Kursen erhalten?

Fordern Sie gern unsere kostenfreie Informationsmaterialien an.

Unsere Studien

Gemeinsam mit unabhängigen Partnern führen wir regelmäßige randomisiert kontrollierte Evaluationsstudien durch.

Wissenschaft

Evaluation des online-basierten Selbsthilfeprogramms "Selfapy" bei Patient*innen mit unipolarer Depression: Eine randomisierte, verblindete Parallelgruppenstudie.

Die Auswertung des Depressions-Parameters zeigt eine signifikante Abnahme der depressiven Symptomatik um durchschnittlich 39,9% nach Abschluss des 12-wöchigen Kurses.

Mehr

Laufende RCT-Studien bei Generalisierter Angst- und Panikstörung

Zur Evaluation der Kurse bei Generalisierter Angst- und Panikstörung laufen aktuell RCT Studien an der Universität Gießen.

Mehr

Evaluation des online-basierten Selbsthilfeprogramms "Selfapy" für Patient*innen mit Binge-Eating Störung und "Selfapy" für Patient*innen mit Bulimia Nervosa.

Zur Evaluation der Kurse bei Essstörungen laufen aktuell RCT Studien an der Universität Heidelberg.

Mehr

So verordnen Sie Selfapy auf Rezept

Sie können Selfapy wie ein Medikament auf Rezept verordnen

Stellen Sie eine geeignete Diagnose

Depression (F32.0, F32.1, F32.8, F32.9, F33.0, F33.1, F33.4, F33.8, F33.9)
Generalisierte Angststörung (F41.1)
Panikstörung (F.41.0, F40.01)

Schließen Sie Kontraindikationen aus

Selfapy darf nicht verwendet werden bei:

Suizidalität
Bipolaren Störungen, Psychotischen Störungen, Schweren depressiven Episoden, Substanzabhängigkeit
Patienten, die jünger als 18 Jahre sind

Stellen Sie das Rezept aus

Geben Sie die passende PZN in Ihr PVS ein, z.B.:
» Depression (16954730)
» Generalisierte Angststörung (PZN 17554323)
» Panikstörung (PZN 17554346)
Nutzen Sie das hinterlegte Rezeptmuster 16, um das Rezept auszustellen

Starten

Patient reicht das Rezept bei der gesetzlichen Krankenkasse ein und erhält den Freischaltcode für den Selfapy-Kurs
Patient löst Freischaltcode unter www.selfapy.de ein und kann sofort starten

Benötigen Sie mehr Informationen?

Gerne schicken wir Ihnen kostenfreie Broschüren oder richten Ihnen einen Testzugang ein.

Kostenloses Infogespräch vereinbaren

Unsere Psycholog*innen erklären dir gerne in einem Infogespräch, wie unsere Kurse funktionieren. Kostenlos & unverbindlich.

Infogespräch vereinbaren