Zurück
Arbeitswelt

Mentale Pausen gegen Arbeitsstress

10 Apr 2017 · 1 min lesezeit

Die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt lassen immer mehr Menschen unter Dauerstress leiden. Von vielen Angestellten wird erwartet, dass sie bei gleichbleibendem Gehalt in derselben Arbeitszeit mehr schaffen. Überstunden und Rund um die Uhr erreichbar sein – so lautet der neue Standard.

Auf Dauer leiden darunter Produktivität und Kreativität. Wer sich dauerhaft keine Pausen gönnt, überschreitet auf Kurz oder Lang die Grenzen der eigenen Kapazität. Kein Wunder also, dass die Zahl der Krankschreibungen aufgrund psychischer Erkrankungen wie Burnout oder Depression in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen ist.

Das Pausen-Paradoxon

Wer mehr arbeitet, schafft mehr? Falsch! Es mag zunächst paradox klingen, aber die Produktivität steigt, wenn regelmäßig Pausen gemacht werden. Nur so kann sich das Gehirn regenerieren. Wenn du merkst, dass deine Konzentration nachlässt und einfache Aufgaben dir Probleme bereiten, ist dies ein Zeichen dafür, die Arbeit zu unterbrechen und neue Energie zu tanken.

Expert*innen raten, alle 90 Minuten eine mentale Pause von ca. 5-10 Minuten einzulegen. Damit ist übrigens nicht der Gang zur Kaffeemaschine oder das Durchscrollen der Facebook-Timeline gemeint. In der Pause sollte das Gehirn wirklich zur Ruhe kommen. Du kannst zum Beispiel versuchen kurz zu meditieren und dich ein paar Minuten mit geschlossenen Augen auf deine Atmung zu konzentrieren. Sanftes Dehnen oder Büro-Gymnastik bringen deinen Kreislauf wieder in Schwung.

Pausenplanung im Terminkalender

Alle vier Stunden kann die Pause dann etwas länger ausfallen. Ideal wären 30 Minuten, wobei von vielen Arbeitgeber*innen leider nur 15 Minuten vorgesehen sind. Diese längeren Pausen eignen sich hervorragend für einen Spaziergang an der frischen Luft. Schalte in dieser Zeit dein Smartphone aus. Versuche dich in Achtsamkeit zu üben und nimm deine Umgebung ganz bewusst und wertungsfrei war.

Wenn es dir schwer fällt an regelmäßige Pause zu denken, oder du das Gefühl hast „keine Zeit“ dafür zu haben, mach dir einen Eintrag im Terminkalender. Diese Zeitabschnitte sind dann fest für deine mentalen Pausen geblockt. Schon nach einigen Tagen wirst du feststellen, dass deine Konzentration und Produktivität aufgrund der Erholungsphasen steigen und dein Stresslevel, Müdigkeit und Frustration sinken.

Quellenangaben

  1. Rudow, B. (2014): Die gesunde Arbeit: Psychische Belastungen, Arbeitsgestaltung und Arbeitsorganisation, 3. Aufl., De Gruyter Oldenbourg
  2. Wendsche, J., Lohmann-Haislah, A. (2016): Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt: Pausen, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Forschungsbericht, online verfügbar unter https://www.baua.de/DE/Angebote/Publikationen/Berichte/F2353-3b.pdf?__blob=publicationFile&v=9

Ähnliche Artikel

Arbeitswelt

5 Anzeichen, dass dein Job dich krank macht

31 Jan 2018 · 2 Min. Lesezeit

Wenn dein Job dich krank macht, wird es Zeit deine Situation zu überdenken. Die folgenden Anzeichen können dich dabei alarmieren.

Arbeitswelt

A day in the life: Vom Leben mit Stress und Burnout

29 Nov 2017 · 2 Min. Lesezeit

6:00 Uhr: Mein Wecker klingelt und ich quäle mich aus dem Bett, meine Knochen schmerzen und der Nacken ist verspannt. Erholsamer Schlaf ist etwas anderes.

Arbeitswelt

Burnout – ein Unternehmensberater berichtet

30 Jan 2019 · 3 Min. Lesezeit

Der Unternehmensberater Christian Krohne erzählt über seinen Umgang mit dem Burnout und die Zeit danach.

Arbeitswelt

Burnout Syndrom: Ursachen und Symptome

19 Feb 2018 · 5 Min. Lesezeit

Jede*r durchläuft im Leben stressige Phasen. Besonders die hohen Anforderungen des Arbeitslebens begünstigen die Entstehung von Stress und einem Burnout …

Arbeitswelt

Das Burnout-Syndrom: Mehr als nur Stress

03 Mar 2017 · 2 Min. Lesezeit

Das Gefühl des Ausgebranntseins entwickelt sich schleichend, oftmals über Monate oder Jahre hinweg. Die Wissenschaft beschreibt unterschiedliche …

Arbeitswelt

Depressionen am Arbeitsplatz

03 Apr 2017 · 2 Min. Lesezeit

In den vergangenen Jahrzehnten gab es einen drastischen Anstieg der psychisch bedingten Fehlzeiten in Relation zur gesamten Arbeitsunfähigkeit.

Arbeitswelt

Gesund essen am Arbeitsplatz mit diesen 5 Tipps

22 Jun 2017 · 2 Min. Lesezeit

Mit diesen 5 Tipps sorgst du dafür, dass dein Körper die nötigen Nährstoffe erhält und du dich körperlich sowie mental fit fühlst.

Arbeitswelt

Im Urlaub richtig entspannen mit diesen Tipps

04 Dec 2018 · 3 Min. Lesezeit

Weihnachtszeit heißt Ferienzeit. Doch oft nehmen wir den Stress von der Arbeit mit in den Urlaub. Wie soll man sich entspannen?

Arbeitswelt

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz: Ein Tabuthema?

28 Mar 2018 · 1 Min. Lesezeit

Jede*r vierte Mensch erkrankt im Laufe seines Lebens an einer psychischen Störung. Die Vielzahl dieser Menschen ist im berufstätigen Alter.

Arbeitswelt

Schluss mit dem Stress: 10 Tipps gegen Burnout

01 Mar 2017 · 2 Min. Lesezeit

Das Burnout-Syndrom kann sich durch verschiedene körperliche und psychische Symptome bemerkbar machen. Diese Tipps helfen dir gegen Stress!

CE icon

CE-Zulassung

Selfapy ist ein CE-zugelassenes Medizinprodukt der Klasse 1

trust icon

Wissenschaftlich fundiert

Wir führen klinische Wirksamkeits-Studien zu all unseren Kursen durch

lock icon

Datenschutz gewährleistet

Daten werden nach den europäischen Datenschutzstandards jederzeit vertraulich behandelt