Zurück
Wissen

Geleitete Selbsthilfe: Was ist das und wie steht’s um die Wirksamkeit?

29 Apr 2016 · 1 min lesezeit

Die Digitalisierung ist in unserem Leben angekommen — wir bestellen Lebensmittel online, lernen den*die Partner*in auf einem Dating-Portal kennen oder buchen unseren Urlaub über eine Website anstatt ein Reisebüro zu besuchen.

Auch im deutschen Gesundheitssystem sind Innovation und Digitalisierung auf dem Vormarsch. Es ist nun möglich Tinnitus über eine App zu behandeln oder online ein Diabetes-Tagebuch zu führen. Durch die Digitalisierung ist also möglich schnell und unkompliziert professionelle Hilfe zu erhalten. Auch im Bereich der Psychotherapie zeigt sich dieser Fortschritt.

Digitalisierung der Psychotherapie?

Die meisten Onlineprogramme wie auch der Selfapy-Kurs basieren auf der klassischen Verhaltenstherapie: Es werden Übungen bereitgestellt, um das eigene Verhalten zu verändern und so die Stimmung zu beeinflussen. Nur dass die Tipps nicht von der*dem Therapeut*in erklärt werden, sondern vom einem Online-Kurs, hinter dem Psycholog*innen stecken.

Als Onlinebehandlungen hier in Deutschland starteten, waren viele Expert*innen skeptisch. Ein Computer soll können, wozu sonst acht Jahre Ausbildung nötig sind? Aber die Forschung hat überzeugt! Weltweit liegen über 1000 Studien zu onlinebasierten Therapieprogrammen vor. Forscher*innen des Karolinska-Instituts in Stockholm trugen 2012 die wichtigsten Arbeiten zusammen und kamen zu dem Schluss:

“Für die Behandlung von Depressionen, Angststörungen und sozialen Phobien gilt die Wirksamkeit als nachgewiesen.”

Im Vergleich zur konventionellen Psychotherapie schnitten Onlineprogramme nicht schlechter ab, sondern teilweise sogar besser. Diese Erfolge gelten vor allem für die Mischformen — also ein Online-Kurs, der mit psychologischen Gesprächen per E-Mail, Chat oder Telefon begleitet wird.

Auch in der Erfassung der Langzeitergebnisse zeigte sich der positive Nutzen der Online- Selbsthilfeprogramme. Sechs Monate nach dem Ende des Online-Selbsthilfeprogramms blieben die Erfolge und die Verbesserung der Symptome und des Wohlbefindens stabil.

Selbsthilfe ist Wirksam

In England, den Niederlanden, Australien und Schweden gehören onlinebasierte Selbsthilfeprogramme bei psychischen Erkrankungen bereits zur Regelversorgung. Gesundheitsreports in Schweden berichten sogar davon, dass inzwischen mindestens die Hälfte der Patient*innen, die in Stockholm die Psychiatrie aufsuchen oder dorthin verwiesen werden, den internetbasierten Ansatz der konventionellen Therapie vorziehen.

Dass die Online-Hilfe als Versorgungsform einen festen Platz neben der konservativen Therapie einnehmen wird, ist also nur noch eine Frage der Zeit.

Quellenangaben

  1. Johansson, R., Andersson G. (2012): Internet-based psychological treatments for depression. In: Expert Rev. Neurother Vol. l2, Nr. 7, DOI: 10.1586/ern.12.63
  2. Wetzstein, J. (2016): Wirksamkeit der Online-Psychotherapie: Therapiekontakt bleibt wichtig, Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie, online verfügbar unter https://www.dgpm.de/de/aktuelles/nachrichten/nachricht/wirksamkeit-der-online-psychotherapie-therapiekontakt-bleibt-wichtig/
  3. Fischer, F., Krämer, A. (2016): eHealth in Deutschland: Anforderungen und Potenziale innovativer Versorgungsstrukturen, Springer

Ähnliche Artikel

Wissen

11 Bücher über psychische Erkrankungen

21 Sep 2018 · 4 Min. Lesezeit

Betroffene und Angehörige setzten sich mit ihrer Psyche und mentalen Gesundheit auseinander. Wir empfehlen dir zum Thema psychische Gesundheit 11 Bücher, die …

Wissen

Affektive Störungen

26 Jul 2018 · 3 Min. Lesezeit

Als Affektive Störungen werden jene psychischen Erkrankungen bezeichnet, die mit einer starken, abnormalen Veränderung der Stimmungslage verbunden sind

Wissen

Angela Merkels Zittern am ganzen Körper - eine psychologische Perspektive

19 Jul 2019 · 3 Min. Lesezeit

Bundeskanzlerin Angela Merkel sorgte aufgrund von wiederholtem Zittern am ganzen Körper in der Öffentlichkeit für Aufregung. Was steckt aus psychologischer …

Wissen

Angststörungen

26 Jun 2018 · 4 Min. Lesezeit

Angst ist für niemanden ein unbekanntes Gefühl. Vor einer wichtigen Prüfung, einem Bewerbungsgespräch oder ähnlichem – Angst ist in diesen Situationen meist …

Wissen

Anpassungsstörung – Wenn auf einmal alles zuviel wird

27 Feb 2018 · 4 Min. Lesezeit

Nicht selten kommt es vor, dass wir im Laufe des Lebens mit Ereignissen oder Umständen konfrontiert werden, die zunächst sehr belastend sind.

Wissen

Selfapy auf Rezept - durch das neue DVG

01 Dec 2020 · 2 Min. Lesezeit

Seit dem letzten Jahr gibt es das Digitale-Versorgung-Gesetz. Dieses macht es möglich, dass digitale Gesundheitsanwendungen wie Selfapy per Rezept verordnet …

Wissen

Borderline-Persönlichkeitsstörung

26 Jun 2018 · 4 Min. Lesezeit

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung oder auch emotional-instabile Persönlichkeitsstörung ist vor allem durch die Instabilität und Impulsivität der Emotionen …

Wissen

Bulimia nervosa

26 May 2018 · 4 Min. Lesezeit

Die Bulimie kennzeichnet ein unkontrolliertes Essen in riesigen Mengen, welches danach hauptsächlich durch selbst herbeigeführtes Erbrechen wieder …

Wissen

Coronavirus: Tipps für eine gesunde Psyche

20 Mar 2020 · 9 Min. Lesezeit

Soziale Distanz zu Freund*innen sowie die Verlagerung des gesamten Alltags in die eigenen vier Wände verstärken das Gefühl der Isolation und können unsere …

Wissen

Depressions-Kurs auf Rezept

27 Jan 2021 · 2 Min. Lesezeit

Selfapy ist die erste zertifizierte App für kostenfreie Online-Unterstützung bei Depressionen und kann von einer m Ärzt in oder Psychotherapeut*in verordnet …