Zurück
Wissen

Depressions-Kurs auf Rezept

27 Jan 2021 · 2 min lesezeit
von Felicitas Eva Lindner

Lange Wartezeiten, zu wenig Therapieplätze sowie schlechte Versorgung sind Kennzeichen der Psychotherapie-Landschaft in Deutschland. Die Idee der Online-Therapie will dieser Problematik Abhilfe schaffen. Gerade jetzt, während der Corona-Pandemie ist diese Form der Psychotherapie wohl aktueller und wichtiger denn je.

Was ist Selfapy?

Selfapy ist die erste zertifizierte App für kostenfreie Online-Unterstützung bei Depressionen. Die Web-App kann ganz einfach von einem*r Ärzt*in oder Psychotherapeut*in verordnet werden – die Kosten werden von allen gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Durch Studien konnte bewiesen werden, dass der Depressions-Kurs nachweislich Symptome reduziert. So macht Selfapy effektive psychologische Hilfe für alle schnell und flexibel zugänglich. Teil von Selfapys Mission ist es außerdem, für das Thema mentale Gesundheit sensibilisieren und setzt sich für die Entstigmatisierung psychischer Belastungen sowie für den kostenfreien und unmittelbaren Zugang zu professioneller Versorgung ein.

Wie ist Selfapy aufgebaut?

Die 12-wöchigen Online-Kurse basieren auf Ansätzen der Verhaltenstherapie. Durch Texte, Videos und Übungen, die einfach in den Alltag integriert werden können, werden die Nutzer*innen darin bestärkt, ihre eigenen Ressourcen zu aktivieren. So unterstützt Selfapy auf dem Weg zu mehr Lebensqualität. Bei Fragen zum Kurs und zur Wahrung der Patientensicherheit, steht den Nutzer*innen ein*e qualifizierte*r Psycholog*in von Selfapy via Nachrichtenfunktion zur Verfügung. Selfapys Online-Kurse sind CE-zertifiziert und wurden von Expert*innen für klinische Psychotherapie aus Wissenschaft und Praxis entwickelt.

Online-Kurs bei Depression von Selfapy

Selfapy bietet mit seinen von Expert*innen entwickelten Online-Kursen flexible Hilfe für Betroffene von psychischen Belastungen an. Auch der Online-Kurs bei Depression basiert auf den Methoden der Verhaltenstherapie. Im Kursprogramm können Betroffene lernen, negative Denkmuster zu erkennen und sie umzubewerten. So soll auch das eigene Selbstwertgefühl gesteigert werden. Zudem kann das integrierte Achtsamkeitstraining dabei helfen, das Bewusstsein für das Hier und Jetzt zu stärken. Zudem können Betroffene ein Bewusstsein dafür erlangen, welche anderen Faktoren eine Depression begünstigen können und wie man dieser durch Bewegung, ausreichend Schlaf und ausgewogene Ernährung ein Stück weit entgegenwirken kann. Der Kurs wird von einer*m ausgebildeten Psycholog*in begleitet, die*der jederzeit per Nachrichtenfunktion kontaktiert werden kann. Der Depressions-Kurs von Selfapy eignet sich für Betroffene mit einer leichten bis mittelschweren Depression. Zu schwer erkrankte Patient*innen vermitteln wir an unser Netzwerk aus Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen weiter.

Wie lässt man sich Selfapy verordnen?

Die Kosten für die Selfapy-Kurse werden von deiner Krankenkasse übernommen. Lasse dir deinen Kurs dazu einfach auf Rezept verordnen. Dein*e Ärzt*in oder Psychotherapeut*in kann dir ganz einfach ein Rezept für Selfapy ausstellen. Hier findest du ein erklärendes Merkblatt, das du in der Praxis vorlegen kannst. Alternativ ist es auch möglich, digital eine*n Ärzt*in über z. B. teleclinic.com oder kry.de zu konsultieren. Reiche das erhaltene Rezept bei deiner Krankenkasse ein. Das geht via Krankenkassen-App, Service-Center, Post oder Telefon, je als Original, Foto oder Scan. Nach wenigen Tagen erhältst du einen individuellen Freischaltcode von deiner Krankenkasse. Melde dich anschließend unter selfapy.com mit dem Freischaltcode, den du von deiner Krankenkasse bekommen hast, an. Schon kannst du deinen kostenfreien Online-Kurs starten.

Ein Artikel von

Felicitas Eva Lindner Redakteurin · Journalismus (M.A.), Psychologie (B.Sc.)

Ähnliche Artikel

Wissen

11 Bücher über psychische Erkrankungen

21 Sep 2018 · 4 Min. Lesezeit

“Innerhalb eines Jahres erkrankt in Deutschland jeder dritte Erwachsene an einer psychischen Krankheit”, lautet es auf der Website der …

Wissen

Affektive Störungen

26 Jul 2018 · 3 Min. Lesezeit

Als Affektive Störungen werden jene psychischen Erkrankungen bezeichnet, die mit einer starken, abnormalen Veränderung der Stimmungslage verbunden sind

Wissen

Angela Merkels Zittern am ganzen Körper - eine psychologische Perspektive

19 Jul 2019 · 3 Min. Lesezeit

Bundeskanzlerin Angela Merkel, sorgte in den letzten Wochen aufgrund von wiederholtem Zittern am ganzen Körper in der Öffentlichkeit für Aufregung.

Wissen

Angststörungen

26 Jun 2018 · 4 Min. Lesezeit

Angst ist für niemanden ein unbekanntes Gefühl. Vor einer wichtigen Prüfung, einem Bewerbungsgespräch oder ähnlichem – Angst ist in diesen Situationen meist …

Wissen

Anpassungsstörung – Wenn auf einmal alles zuviel wird

27 Feb 2018 · 3 Min. Lesezeit

Nicht selten kommt es vor, dass wir im Laufe des Lebens mit Ereignissen oder Umständen konfrontiert werden, die zunächst sehr belastend sind.

Wissen

Selfapy auf Rezept - durch das neue DVG

01 Dec 2020 · 2 Min. Lesezeit

Seit dem letzten Jahr gibt es das Digitale-Versorgung-Gesetz. Dieses macht es möglich, dass digitale Gesundheitsanwendungen wie Selfapy per Rezept verordnet …

Wissen

Borderline-Persönlichkeitsstörung

26 Jun 2018 · 4 Min. Lesezeit

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung oder auch emotional-instabile Persönlichkeitsstörung ist vor allem durch die Instabilität und Impulsivität der Emotionen …

Wissen

Bulimia nervosa

26 May 2018 · 3 Min. Lesezeit

Die Bulimie kennzeichnet ein unkontrolliertes Essen in riesigen Mengen, welches danach hauptsächlich durch selbst herbeigeführtes Erbrechen wieder …

Wissen

Coronavirus: Tipps für eine gesunde Psyche

20 Mar 2020 · 10 Min. Lesezeit

Soziale Distanz zu Freunden sowie die Verlagerung des gesamten Alltags in die eigenen vier Wände verstärken das Gefühl der Isolation und können unsere Psyche …

Wissen

Digitale Gesundheitsanwendungen

04 Feb 2021 · 2 Min. Lesezeit

Digitale Gesundheitsanwendungen bieten durch Online-Therapie schnelle und flexible Unterstützung. Hier erfährst du, wie sie funktionieren.