Zurück
Depression

Stille Nacht, einsame Nacht: Die Weihnachtsdepression

10 Dec 2018 · 2 min lesezeit
0

Wir wünschen einander ein „Frohes Fest”, sprechen von der „besinnlichen Jahreszeit” und hoffen auf ganz besonders harmonische Feiertage mit der Familie und Menschen, die wir lieben. Überall wird uns eingetrichtert, dass Weihnachten das Fest der Liebe ist. Für viele Menschen sind die Feiertage jedoch geprägt von Einsamkeit, Trauer oder Streit.

Zu hohe Erwartungen

Sind die Erwartungen zu hoch geschraubt, ist die Realität oft ernüchternd. Unser Streben nach dem „perfekten” Weihnachtsfest endet nicht selten in den sprichwörtlichen Scherben, weil wir uns und unseren Lieben zu viel Druck machen. Da kann ein unterdrückter Konflikt, der wochenlang unter der Oberfläche brodelte, auch gern mal während der Bescherung explodieren.

Einsamkeit statt Besinnlichkeit

Andere wiederum kämpfen zu Weihnachten vor allem mit der Einsamkeit. Während Freund*innen und Bekannte mit ihren Familien die Weihnachtsgans verzehren, sitzen sie selbst alleine mit ihrem Essen auf dem Sofa und schauen sich zum zehnten Mal „Kevin — Allein zu Haus” an. Erinnerungen an vergangene Zeiten, zu denen der Heilige Abend vielleicht noch mit Familie oder Partner*in verbracht wurden, werden wach und verursachen Traurigkeit oder negative Gefühle.

Der Winter verstärkt die Symptomatik

Damit nicht genug, schlagen der Mangel an Licht und das kalte, nasse Wetter zusätzlich auf das Gemüt. Die depressive Symptomatik ist gekennzeichnet durch Antriebslosigkeit, Freudlosigkeit und im Winter vor allem auch ein Heißhunger auf Kohlenhydrate — kommt in der Adventszeit oftmals verstärkt zum Vorschein. Man spricht dann auch von einer Weihnachtsdepression.

Bewahre deine innere Ruhe

Versuche dir zu Weihnachten keinen Stress zu machen und halte die Erwartungen niedrig. Zoff am 24. Dezember? Das muss noch längst nicht bedeuten, dass das ganze Fest verdorben ist. Falls du Angst hast Weihnachten alleine verbringen zu müssen, warte nicht auf eine Einladung. Deine Bekannten haben vermutlich selbst Stress und wissen nicht um deine Situation. Werde aktiv, gehe auf sie zu und frage sie, ob du dich dieses Jahr dazu gesellen kannst, oder tu dich mit anderen Alleinstehenden zusammen.

Selfapy unterstützt dich

Mit dem Online-Kurs von Selfapy kannst du bereits im Vorfeld daran arbeiten, die Traurigkeit zu bekämpfen und dein psychisches Wohlbefinden zu verbessern. Der von Psycholog*innen und Therapeut*innen entwickelte Online-Kurs hilft dir dabei, neue Sichtweisen zu erlernen, negative in positive Gedanken umzuformulieren und dein Selbstwertgefühl zu steigern. Schenke dir selbst eine neue entspannte Sichtweise auf dein Weihnachtsfest und starte mit mehr Kraft in das neue Jahr.

Quellenangaben

  1. Haenel T. (2018) Saisonale Depressionen und Lichttherapie. In: Depression – das Leben mit der schwarz gekleideten Dame in den Griff bekommen. S. 141-148. Springer
  2. Fedda, G.L., Tondo, L., Teicher, M.H., Baldessarini, R.J., Gelbard, H.A., & Floris, G.F. (1993). Seasonal mood disorders: patterns of seasonal recurrence in mania and depression. Archives of general psychiatry, 50(1), 17-23.
  3. Klinikum Ingolstadt (o.V.) (2018). Gibt es eine Weihnachts-Depression? - Ein Interview mit Professor Dr. Thomas Pollmächer. Online verfügbar unter https://www.klinikum-ingolstadt.de/news/gibt-es-eine-weihnachts-depression-ein-expertengespraech-mit-professor-dr-thomas-pollmaecher-direktor-des-zentrums-fuer-psychische-gesundheit/ (letzter Zugriff: 24.02.2021)

Ähnliche Artikel

Depression

A day in the life: Vom Leben mit Depressionen

08 Nov 2017 · 2 Min. Lesezeit

Als ich noch arbeiten ging, gab es einen Grund morgens aufzustehen, auch wenn die morgendliche Routine eine Qual war. Irgendwann habe ich es nicht mehr …

Depression

Mein*e Kolleg*in ist depressiv – was kann ich tun?

18 Apr 2017 · 1 Min. Lesezeit

Obwohl in Deutschland rund vier Millionen Menschen an einer Depression leiden, handelt es sich noch immer um ein Tabuthema. - Besonders in der Arbeitswelt.

Depression

Anzeichen, Symptome und Therapie der Depression

26 Jul 2018 · 3 Min. Lesezeit

Antriebs- und Interessenlosigkeit sowie eine gedrückte bis traurige Stimmung weisen alle Betroffenen auf, somit bilden diese die Hauptsymptome des depressiven …

Depression

Depression: Warum Urlaub sie verschlimmern kann

23 Jul 2020 · 4 Min. Lesezeit

Depressionen gehören in Deutschland zu den häufigsten psychischen Belastungen. Insgesamt erkranken rund 40 Prozent der Deutschen im Laufe ihres Lebens an einer …

Depression

Erfahrungsbericht: Holgers Weg aus der Depression mit Selfapy

13 Mar 2020 · 10 Min. Lesezeit

Holger hat bei Selfapy den 12-Wochen-Kurs bei Depression absolviert. In seinem Erfahrungsbericht beschreibt er, warum er sich Hilfe gesucht hat.

Depression

Depression: Wie Ernährung und Psyche zusammenhängen

07 Aug 2019 · 5 Min. Lesezeit

Ernährung und Psyche sind eng miteinander verbunden. “Du bist, was du isst”. - Lies hier, wie du deine psychische Gesundheit durch deine Ernährung unterstützen …

Depression

Hochfunktionale Depression: Wenn niemand erkennt, dass du krank bist

13 Jul 2020 · 4 Min. Lesezeit

Eine hochfunktionale Depression ist nach außen hin kaum zu erkennen. Betroffene zeigen keinerlei Symptome in der Öffentlichkeit und scheinen ihr Leben im Griff …

Depression

How To: Ich will aktiver sein!

23 Aug 2016 · 2 Min. Lesezeit

Manchmal fühlt sich die Depression wie eine schwere Decke aus Blei an, die sich über dich legt, festhält und keinen Zentimeter Bewegung zulässt.

Depression

Wie Schlafstörungen und Depression zusammenhängen

03 Jul 2019 · 3 Min. Lesezeit

“Ich kann nicht einschlafen”. Diesen Satz haben wir sicherlich alle schon einmal gesagt, ohne genau zu wissen, welche Folgen Schlafprobleme haben können.

Depression

Depression: Anzeichen, Symptome und Therapie

15 Apr 2020 · 8 Min. Lesezeit

Wir klären auf über Entstehung, Symptome, Ursachen, Therapie und Tipps für Betroffene und Angehörige.