Online-Kurs

Psychologische Unterstützung bei chronischen Schmerzen

Gehe mit weniger Schmerz durch den Alltag, indem du deine Schmerzsymptome reduzierst und dein Wohlbefinden verbesserst.

0
CE icon

CE-Zulassung

Selfapy ist ein CE-zugelassenes Medizinprodukt der Klasse 1

trust icon

Wissenschaftlich fundiert

Wir führen klinische Wirksamkeits-Studien zu all unseren Kursen durch

lock icon

Datenschutz gewährleistet

Daten werden nach den europäischen Datenschutzstandards jederzeit vertraulich behandelt

Das bietet dir dein Kurs gegen chronische Schmerzen

Der Schmerz-Kurs richtet sich an Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden und dadurch im Alltag erheblich eingeschränkt werden. Du erlernst Techniken, mit denen du Schmerzsymptome reduzieren und körperlicher Inaktivität vorbeugen kannst.

Psychologische Begleitung während des Kurses

In unseren Partner-Kursen steht dir ein*e persönliche*r Psycholog*in zur Verfügung. Sie überschauen deine Erfolge innerhalb des Kurses und sind jederzeit für dich da.

Fortschritte und Erfolge im Blick behalten

Wir helfen dir dabei, immer zu wissen, wo du auf dem Weg zu einem besseren Wohlbefinden gerade stehst. Wir senden regelmäßige E-Mails, die Informationen zum aktuellen Fortschritt geben.

Das sagen unsere Nutzer*innen

Mehr als 40.000 Menschen haben die Online-Kurse bereits absolviert.

Sehr hilfreich

Ich fand diese Übungen sehr gut! Ich bin mir sicher, dass es ganz vielen weiterhelfen kann. Jeder der seine Wartezeit auf einen Therapie Platz überbrücken wird, hat hier eine super Anlaufstelle.

Beatrix, 04.10.2020

Toller Support

Es ist ein tolles Gefühl durch kleine Veränderungen bereits positive Effekte zu spüren. Viele der Übungen waren gut für mich in den Alltag integrierbar und helfen mir noch heute.

Sebastian, 30.05.2019

Meine Selbstheilungskräfte sind aktiviert

Der Kurs war so sinnvoll, weil meine Selbstheilungskräfte aktiviert wurden, das hilft mir nun auch langfristig.

Sabrina, 04.08.2019

Endlich wieder besser

Dank euch geht's mir wieder besser. Das geleitete Selbsthilfe-Prinzip hat sehr gut für mich funktioniert. Ich weiß nun, was ich tun kann wenn die negativen Gedanken kommen.

Patrick, 05.08.2020

Selfapy hilft mir und meiner Familie

Die Zeit für mich tut mir gut. Es ist eine Wertschätzung mir selbst gegenüber. Ich bin mir nicht egal - ich kann und darf es mir ohne schlechtes Gewissen erlauben, mich mit meinen Gefühlen und Gedanken zu beschäftigen.

Charlotte, 18.03.2020

Schade, dass es zu Ende ist

Für mich war der Kurs super, vielen Dank. Ich bin auch stolz auf mich, diesen Kurs in Angriff genommen und durchgezogen zu haben, egal wie ich mich fühlte. Schade, dass es zu Ende ist.

Dora, 15.06.2019

Der richtige Umgang mit chronischen Schmerzen

Viele Millionen Menschen in Deutschland leiden unter unnötigen chronischen Schmerzen. Unnötig deshalb, weil es heute viele Therapieansätze gibt, um chronische Schmerzen effektiv zu behandeln. Der Selfapy-Online-Kurs zu chronischen Schmerzen kann dir helfen, deinen ganz persönlichen Weg aus dem Schmerz und zurück zu mehr Lebensqualität zu finden.

Wie entstehen chronische Schmerzen?

Wenn akute Schmerzen lange anhalten oder ständig wieder auftreten, können Nerven eine Art „Schmerzgedächtnis“ entwickeln. Die Nerven reagieren immer empfindlicher auf Reize und selbst geringe Berührungen können dann als Schmerzen wahrgenommen werden. Es gibt diverse Faktoren, die die Chronifizierung von Schmerzen begünstigen kann.

Symptome bei chronischen Schmerzen

Menschen mit chronischen Schmerzen leiden am häufigsten unter Schmerzen im Rücken, aber auch Kopfschmerzen sowie Muskel- oder Gelenkschmerzen können einen chronischen Verlauf haben. Begleitsymptome bei chronischen Schmerzen sind Schlafstörungen, Appetitmangel, erhöhte Reizbarkeit oder depressive Verstimmungen. Meistens kommt es zu starken Einschränkungen im Alltag, im Beruf oder in der Freizeit.

Wann spricht man von chronischen Schmerzen?

Als chronisch werden Schmerzen bezeichnet, die seit mindestens drei bis sechs Monaten fast ununterbrochen bestehen oder häufig wiederkehren. Der Schmerz ist hierbei das Hauptsymptom und schränkt Betroffene körperlich durch mangelnde Bewegungsfreiheit und Funktionsfähigkeit ein. Dadurch leiden viele Betroffene auch an psychischen und sozialen Folgesymptomen wie Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Konzentrationsproblemen und mangelnden Sozialkontakten.
Der Unterschied zu akuten Schmerzen besteht darin, dass chronische Schmerzen keine Reaktion des Körpers auf eine Verletzung darstellen, sondern oftmals keine klare Ursache mehr erkennbar ist.