Zurück
Wohlbefinden

5 Tipps für ein starkes Immunsystem

17 Oct 2017 · 2 min lesezeit

Schmuddelwetter sorgt oftmals nicht nur für schlechte Laune, sondern bedeutet auch, dass Erkältungen und Grippe ihre Hochsaison haben. Gehörst Du zu denjenigen, die bloß einmal angeniest werden müssen, um sich gleich mit laufender Nase und Fieber im Bett wiederzufinden? Dann ist es an der Zeit, dass Du Deine Abwehrkräfte stärkst. Denn nur mit einem starken Immunsystem kann Dein Körper Dich vor Krankheitserregern schützen.

1. Das A und O: Gesunde Ernährung

Die Grundlage für ein starkes Immunsystem bildet ein Körper, der ausreichend mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt wird. Besonders Vitamin C (zu finden in Zitrusfrüchten und Gemüse wie z.B. Brokkoli, Grünkohl und Rosenkohl), Vitamin D (welches Dein Körper unter Sonneneinstrahlung bilden kann) sowie Zink und Selen (Fleisch, Fisch, Hühnereier und Linsen sind hierfür geeignete Quellen) kommen Deinen Abwehrkräften zugute. Zu einer gesunden Ernährung gehört auch, dass Du ausreichend trinkst. 2-3 Liter Wasser und ungesüßter Tee sind optimal, damit Deine Schleimhäute nicht austrocknen. Das ist wichtig, denn die Schleimhäute im Nasen- und Rachenraum bilden eine Barriere für Viren und Bakterien.

2. Den Kreislauf in Schwung bringen

Auch wenn das Wetter dazu verlockt es sich auf der Couch bequem zu machen, profitiert Dein Immunsystem viel mehr von regelmäßigem Sport – am besten an der frischen Luft. Zusätzlich können Saunabesuche und Wechselduschen mit kaltem und heißem Wasser die Durchblutung fördern. Aber Achtung: Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung solltest Du auf Sport und Sauna verzichten.

3. Entspannen und Stress vermeiden

Je ausgeruhter Dein Körper ist, desto stärker sein Immunsystem. Neben ausreichend Schlaf gehört dazu auch, dass Du Dir im Alltag regelmäßig kleine Pausen gönnst und Stress weitestgehend vermeidest. Entspannungsübungen, Yoga oder heiße Bäder können Dir dabei helfen. Für Dauergestresste bietet sich auch der Online Stresspräventionskurs von Selfapy hervorragend an, um Stressoren zu erkennen und den Stresspegel zu senken.

4. Auf Hygiene achten

Du sollst natürlich keinen Waschzwang entwickeln, aber wer sich nach gewissen Situationen die Hände wäscht, kann die Übertragung von Krankheitserregern verringer. Nachdem Du jemandem die Hand geschüttelt, Türklinken angefasst, einen Einkaufswagen geschoben oder Dich in der Bahn festgehalten hast, solltest Du versuchen Deine Hände mit warmem Wasser und Seife zu waschen. Antibakterielle Seife ist dafür übrigens nicht nötig. Im Gegenteil: sie trocknet die Haut aus und zerstört ihre natürliche Barriere.

5. Lachen, Lachen, Lachen

Es mag zu einfach – oder zu lustig – klingen, aber Lachen verstärkt die Aktivität der Abwehrzellen. Durch Lachen kannst Du Stress abbauen, Alltagssorgen abschütteln und versteckte Kräfte mobilisieren. Wenn Lach-Yoga Dir nicht geheuer ist, dann reicht auch ein lustiger Spieleabend mit Freunden oder eine gute Komödie im Kino. Versuch dabei auf Alkohol zu verzichten: dieser schwächt das Immunsystem und hebt somit jegliche positive Effekte des Lachens auf.

Die Online Kurse von Selfapy helfen Dir dabei, Deine Psyche zu stärken – ein weiterer Baustein eines gesunden Immunsystems. Informiere Dich jetzt im kostenlosen Erstgespräch oder starte direkt mit einem Kurs.

Ähnliche Artikel

Wohlbefinden

5 Tipps, um schlechte Angewohnheiten abzulegen

17 Mar 2019 · 2 Min. Lesezeit

Vieles in unserem Leben läuft per Autopilot ab. Problematisch wird das erst, wenn wir immer wieder denselben Gewohnheiten nachgehen und diese womöglich unserer …

Wohlbefinden

5 Tipps zur Steigerung Deines Selbstwertgefühls

05 Feb 2018 · 2 Min. Lesezeit

Selbstwert beschreibt das Gefühl für den Wert der eigenen Person. Selbstvertrauen bezeichnet das Vertrauen in die eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten.

Wohlbefinden

7 Tipps für ein stärkeres Selbstbewusstsein

29 May 2018 · 4 Min. Lesezeit

Niemand von uns wird mit einem dauerhaft stabilen Selbstbewusstsein geboren. Es gibt zwar Menschen, die selbstbewusst auftreten, jedoch ist dies meist Resultat …

Wohlbefinden

Achtsamkeit lernen mit dem Selfapy Achtsamkeitskurs

28 Sep 2017 · 1 Min. Lesezeit

Ab sofort begleitet Selfapy Dich auf dem Weg in ein achtsames Leben. In unserem Programm zum Lernen von Achtsamkeit machen wir Dich mit der Achtsamkeitspraxis …

Wohlbefinden

Besser schlafen: Ruhige Nächte mit diesen 5 Tipps

19 Jul 2018 · 3 Min. Lesezeit

Für den Menschen ist Schlaf genauso essentiell wie Sauerstoff, Wasser und Nahrung. Einige Tage ohne Essen stellen für viele eine Herausforderung dar, sind …

Wohlbefinden

Cheat Meals und Cheat Days – So Geht’s Richtig

07 Mar 2018 · 2 Min. Lesezeit

Über Cheat Meals gibt es mindestens so viele Meinungen, wie Diäten auf diesem Planeten. Beschäftigt man sich einmal ausführlicher damit, kommen viele Fragen …

Wohlbefinden

Digital Detox – Tipps zur digitalen Entgiftung

21 Sep 2018 · 5 Min. Lesezeit
Wohlbefinden

Du bist gut genug!

06 Apr 2018 · 5 Min. Lesezeit

Es ist so, dass der Selbstwert teilweise aus uns selbst, aber auch teilweise aus dem Außen definiert wird. Wir selbst können also mitentscheiden über unser …

Wohlbefinden

FOMO – Wie überwindest Du die Angst, etwas zu verpassen?

20 Sep 2018 · 5 Min. Lesezeit

Woher kommt die ständige Befürchtung, etwas zu versäumen?

Wohlbefinden

Gesundes Essen: Wie es mit Achtsamkeit funktioniert.

19 Aug 2019 · 6 Min. Lesezeit

Wenn Du mal im Kopf Deine letzten Mahlzeiten durchgehst, kannst Du dann ehrlich behaupten, dass Du tatsächlich dann gegessen hast, wenn Du Hunger hattest?