Zurück
Arbeitswelt

Das Burnout-Syndrom: Mehr als nur Stress

03 Mar 2017 · 2 min lesezeit

Niemand wacht eines Tages auf und leidet plötzlich an einem Burnout. Das Gefühl des Ausgebranntseins entwickelt sich schleichend, oftmals über Monate oder Jahre hinweg. In der Wissenschaft gibt es diverse Modelle, die unterschiedliche Stufen und Differenzierungsgrade des Burnouts beschreiben. Eines der bekanntesten ist das 12-Phasen-Modell des Psychoanalytikers Herbert Freudenberger und seiner Kollegin Gail North, auch als Freudenberger-Burnout-Zyklus bekannt:

Phase 1: Der Zwang, sich zu beweisen

Die betroffene Person erledigt ihre Arbeit mit Begeisterung. Dabei überschätzen sie sich und ihre Bedürfnisse werden vernachlässigt.

Phase 2: Verstärkter Einsatz

Die betroffene Person steckt noch mehr Energie in die Arbeit, um ihren eigenen hohen Ansprüchen zu genügen. Das Gefühl, unentbehrlich zu sein, wächst. Aufgaben werden nur selten delegiert.

Phase 3: Vernachlässigung eigener Bedürfnisse

Dem Verlangen nach Ruhe, Schlaf, Regeneration und der Wunsch nach Sex, wird keine Beachtung geschenkt. Der Konsum von Alkohol, Nikotin und Kaffee nimmt zu.

Phase 4: Verdrängung von Konflikten und Bedürfnissen

Die betroffene Person blendet die Ansprüche ihres Körpers aus, um arbeitsfähig zu bleiben. Unpünktlichkeit, Vergesslichkeit und andere Fehlleistungen nehmen zu.

Phase 5: Umdeutung von Werten

Alte Grundsätze verlieren an Bedeutung. Freundschaften und berufliche Beziehungen werden als Belastung empfunden. In dieser Phase treten oftmals Probleme mit dem Partner auf. Sie vernachlässigen auch ihre Hobbies.

Phase 6: Verleugnung von Problemen

Die zunehmenden Schwierigkeiten werde verdrängt. Die betroffene Person fühlt sich nicht anerkannt und geht nur noch ungern zur Arbeit. Leistungsschwächen und körperlichen Beschwerden machen sich nun deutlich bemerkbar.Intoleranz und Zynismus steigen.

Phase 7: Sozialer und emotionaler Rückzug

Gefühle von Orientierungs- und Hoffnungslosigkeit und Desillusionierung breiten sich aus. Die betroffene Person empfindet ihr soziales Umfeld als bedrohlich.

Phase 8: Merkliche Verhaltensänderung

Denken und Verhalten der betroffenen Person werden unflexibel. Kritik oder Zuwendung werden nicht akzeptiert. Vor den vermeintlichen Angriffen zieht sie sich immer mehr zurück.

Phase 9: Depersonalisation

Die betroffene Person fühlt sich von ihrer eigenen Persönlichkeit entfremdet. Bedürfnisse werden gar nicht mehr wahrgenommen.

Phase 10: Innere Leere

Mut- und Kraftlosigkeit dominieren diese Phase. Das Gefühl der inneren Leere und Nutzlosigkeit wird häufig durch Suchtverhalten oder Sex verdrängt.

Phase 11: Depression

Verzweiflung, Gleichgültigkeit und Niedergeschlagenheit stellen sich ein. Selbstmordgedanken sind in diesem Studium nicht selten.

Phase 12: Völlige Erschöpfung

Geistige, emotionale und körperliche Erschöpfung mit hohem Suizidrisiko. Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Magen-Darm-Leiden zeigen, dass das Immunsystem unter dauerhaftem Stress leidet.

Ähnliche Artikel

Arbeitswelt

5 Anzeichen, dass dein Job dich krank macht

31 Jan 2018 · 2 Min. Lesezeit

Wenn dein Job dich krank macht, wird es Zeit deine Situation zu überdenken. Die folgenden Anzeichen können dich dabei alarmieren.

Arbeitswelt

A day in the life: Vom Leben mit Stress und Burnout

29 Nov 2017 · 2 Min. Lesezeit

6:00 Uhr: Mein Wecker klingelt und ich quäle mich aus dem Bett, meine Knochen schmerzen und der Nacken ist verspannt. Erholsamer Schlaf ist etwas anderes.

Arbeitswelt

Burnout – ein Unternehmensberater berichtet

30 Jan 2019 · 3 Min. Lesezeit

Der Unternehmensberater Christian Krohne erzählt über seinen Umgang mit dem Burnout und die Zeit danach.

Arbeitswelt

Burnout Syndrom: Ursachen und Symptome

19 Feb 2018 · 5 Min. Lesezeit
Arbeitswelt

Depressionen am Arbeitsplatz

03 Apr 2017 · 1 Min. Lesezeit

In den vergangenen Jahrzehnten gab es einen drastischen Anstieg der psychisch bedingten Fehlzeiten in Relation zur gesamten Arbeitsunfähigkeit.

Arbeitswelt

Gesund essen am Arbeitsplatz mit diesen 5 Tipps

22 Jun 2017 · 2 Min. Lesezeit

Mit diesen 5 Tipps sorgst Du dafür, dass Dein Körper die nötigen Nährstoffe erhält und Du Dich körperlich sowie mental fit fühlst.

Arbeitswelt

Im Urlaub richtig entspannen mit diesen Tipps

04 Dec 2018 · 3 Min. Lesezeit

Weihnachtszeit heißt Ferienzeit. Doch oft nehmen wir den Stress von der Arbeit mit in den Urlaub. Wie soll man sich entspannen?

Arbeitswelt

Mentale Pausen gegen Arbeitsstress

10 Apr 2017 · 1 Min. Lesezeit

Die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt lassen immer mehr Menschen unter Dauerstress leiden.

Arbeitswelt

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz: Ein Tabuthema?

28 Mar 2018 · 1 Min. Lesezeit

eder vierte Mensch erkrankt im Laufe seines Lebens an einer psychischen Störung. Die Vielzahl dieser Menschen ist im berufstätigen Alter.

Arbeitswelt

Schluss mit dem Stress: 10 Tipps gegen Burnout

01 Mar 2017 · 2 Min. Lesezeit

Das Burnout-Syndrom kann sich durch verschiedene körperliche und psychische Symptome bemerkbar machen.